Erster Abgang - Marcus Maaßen geht nach Berlin

Die Outlaws müssen für die kommende Saison ohne Marcus Maaßen planen. Der Stürmer verlässt den Regionalligisten in Richtung Berlin. 


Einen knappen Monat nach dem Saisonende der Regionalliga Ost, müssen die Outlaws Crimmitschau den ersten Abgang vermelden. Der 28-jährige Marcus Maaßen wird Crimmitschau aus beruflichen Gründen verlassen und mit seiner Frau Katja, sowie seinen drei Töchtern in die Hauptstadt ziehen. 

Der Rechtsschütze, welcher sich seit der Saison 2013/14 die Schlittschuhe für die Pleißestädter schnürte, gehörte zu denjenigen, die gemeinsam mit dem sportlichen Leiter Jörg Buschmann das Projekt Outlaws starteten, nachdem die Regionalligamannschaft des ETC aufgelöst wurde, trug über beide Spielzeiten hinweg das A auf der Brust und vertrat in der vergangenen Saison zudem mehrmals den Langzeitverletzten Christian Müller als Kapitän. In insgesamt 37 Spielen gelangen unserer Nummer acht 18 Tore und 37 Vorlagen! 


Maaßen wird in Berlin sicher weiterhin seinem Hobby Eishockey nachgehen. Die Verantwortlichen der Outlaws sind nun daran interessiert, die Lücke im Sturm zu schließen. Dabei müssen aber verschiedene Komponenten passen. Denn eins ist sicher: Das Gründungsmitglied Marcus Maaßen ist nicht eins zu eins zu ersetzen!


Wir wünschen Marcus und seiner Familie in Berlin alles erdenklich Gute, viel Glück und vorallem Gesundheit. Hoffentlich sieht man sich bald wieder - auf dem Eis!

TABELLE 2016/17

Staffel 1
1 Outlaws 24
2.
EHC Erfurt 1b 18
3 ESV Halle 1b 15
3 Dresden Devils 13
5. Kojoten Erfurt 3
6 Leipziger EC 2
     
Stand: 02.02.2017
 

NÄCHSTES SPIEL

So., 19.02.2017 - 18:30Uhr

Kunsteisstadion im Sahnpark

Outlaws     
vs.
      
:

Leipziger EC

   

LETZTES SPIEL

So., 29.01.2017 - 15:30Uhr

Kunsteisstadion im Sahnpark

Outlaws   
vs.
      
:

Dresden Devils