Torfestival im Sahnpark - Outlaws besiegen Leipziger EC mit 13:1

Die Outlaws Crimmitschau bleiben in der Regionalliga in der Erfolgsspur.


Die Schützlinge von Trainer Matthias Kunz haben den vierten Sieg in Folge gefeiert: Sie setzten sich am vergangenen Wochenende gegen das Schlusslicht Leipziger EC mit 13:1 (3:1, 4:0, 6:0) durch - so oft haben die Outlaws in keiner anderen Partie die Scheibe im gegnerischen Kasten versenkt. Trotz dieses klaren Sieges haben sich die Westsachsen nicht mit Ruhm bekleckert. "Wir sind teilweise zu überheblich an einige Situationen herangegangen", ärgert sich Verteidiger Jan Gruß. Im ersten Drittel sorgten Dustin Hered in der siebenten und der zwölften Minute - und Philipp Behring (12.) für die 3:0-Führung. Kurz vor der ersten Pause gelang den Gästen durch den Ex-Crimmitschauer Sebastian Voitel im doppelten Powerplay der Ehrentreffer (19.).

© Aaron Frieß | Charly Rudolph versucht den Puck im Tor unterzubringen. Insgesamt trafen die Outlaws 13 mal.
© Aaron Frieß | Charly Rudolph versucht den Puck im Tor unterzubringen. Insgesamt trafen die Outlaws 13 mal.

In der einseitigen Partie stand der Kasten der Messestädter unter Dauerbeschuss. David Seidl (27., 44.), Christian Laszig (29., 57.), Christoph Donath-Franke (40.), Tony Backhaus (40., 54.), Sebastian Luckner (44.), Matthias Müller (53.) und Marcus Maaßen (60.) waren für die Outlaws erfolgreich. Das schönste Tor des Tages erzielte Matthias Müller, der nach einer schönen Passstafette in Überzahl nach Vorarbeit von Christian Müller nur noch den Schläger hinhalten musste.


Durch den Heimsieg bleiben die Outlaws Crimmitschau auf dem dritten Platz. Sie haben inzwischen 25 Punkte auf dem Konto. Am Sonnabend steht ein weiteres Heimspiel auf dem Programm. Dann gastieren die Berlin Blues, die auf dem neunten Platz stehen, im Kunsteisstadion im Sahnpark. Das erste Bully in dieser Partie ist um 17 Uhr. Im Hinspiel setzte sich das Team aus Crimmitschau mit 4:1 durch.


Bericht der Freien Presse (Von Holger Frenzel, 04.02.15)

Outlaws Crimmitschau - Leipziger EC 13:1 (3:1, 4:0, 6:0)

Outlaws:

Fengler (Wandeler) - Buschmann, Gruß; Seidel, C. Müller; Laszig, Weichert - Hered, Seidl, Luckner; Maaßen, M. Müller, Behring; Donath-Franke, Rudolph, Backhaus - Trainer: Matthias Kunz

 

Tore:

1:0 (06:54) Jan Gruß (Dustin Hered)

2:0 (11:27) Dustin Hered (David Seidl, Sebastian Luckner)

3:0 (11:45) Philipp Behring (Marcus Maaßen, Matthias Müller)

3:1 (18:11) Sebastian Voitel (Daniel Wendt) PP5:4


4:1 (26:00) David Seidl (Jan Gruß, Dustin Hered)

5:1 (28:55) Christian Laszig (Tony Backhaus) UZ5:4

6:1 (39:17) Christoph Donath-Franke (Christian Laszig, Tony Backhaus) PP5:4

7:1 (39:56) Tony Backhaus (Charly Rudolph, Christoph Donath-Franke)


8:1 (43:46) David Seidl (Sebastian Luckner)

9:1 (43:56) Sebastian Luckner (David Seidl)

10:1 (52:49) Matthias Müller (Christian Müller, Marcus Maaßen)

11:1 (53:17) Tony Backhaus (Christian Laszig, Christoph Donath-Franke)

12:1 (56:20) Tony Backhaus (Willy Weichert, Christoph Donath-Franke)

13:1 (59:04) Marcus Maaßen PP5:4


Strafen:

Crimmitschau 17 – Leipzig 14

TABELLE 2016/17

Staffel 1
1 Outlaws 24
2.
EHC Erfurt 1b 18
3 ESV Halle 1b 15
3 Dresden Devils 13
5. Kojoten Erfurt 3
6 Leipziger EC 2
     
Stand: 02.02.2017
 

NÄCHSTES SPIEL

So., 19.02.2017 - 18:30Uhr

Kunsteisstadion im Sahnpark

Outlaws     
vs.
      
:

Leipziger EC

   

LETZTES SPIEL

So., 29.01.2017 - 15:30Uhr

Kunsteisstadion im Sahnpark

Outlaws   
vs.
      
:

Dresden Devils