Outlaws bezwingen FASS Berlin II und wollen Siegesserie starten!

Am Sonntag bezwangen die Westsachsen die Akademiker von FASS Berlin II mit 6:4 (1:3; 2:0; 3:1) und sicherten sich den ersten Heimsieg im Jahr 2015.

 

Den entscheidenden Treffer markierte David Seidl, äußerst ungewöhnlich, mit einem Schuss der auch ein Pass hätte sein können. In der 59. Spielminute brachte er von von der halben Position den Puck einfach aufs Tor und dieser fand durch mehrere Personen eben jenen Weg, zum 5:4, ins Gehäuse. Kurz darauf musste Berlin natürlich reagieren und Tat dies mit dem 6.Feldspieler. Kapital daraus könnten sie nicht schlagen, im Gegenteil Dustin Hered konnte mit seinem dritten Treffer am Abend den Sack zu machen.

© Aaron Frieß | Dustin Hered (2.v.r.) avancierte mit seinen drei Toren zum Matchwinner der Partie!
© Aaron Frieß | Dustin Hered (2.v.r.) avancierte mit seinen drei Toren zum Matchwinner der Partie!

Aber schon früh, wie es schon zur Marotte der Outlaws geworden ist, lag man mit 0:1 zurück (5.). Lucas Joecks nutze eine Unaufmerksamkeit von Patrick Wandeler. Durch Strafzeiten der Hauptstädter konnten die Sachsen aber ein Chancenplus verbuchen, was zunächst aber nur für den Ausgleich durch Marcus Maaßen reichte. In der Folge ließen die Stürmer der Outlaws viele Möglichkeiten liegen, FASS konterte mit chirurgischer Präzision und traf vor Drittelende binnen 23. Sekunden zweimal zum 1:3.


In der Pause wurde die Marschroute "Druck auf's gegnerische Tor!", von Coach Kunz noch mal deutlich gemacht. Einer hat besonders gut zugehört: Dustin Hered. Erst verwandelte er einen Breakaway kaltschnäuzig im linken unteren Eck und nur Minuten später umkurvte er Goalie Dennis Benna und traf zum 3:3-Ausgleich.

 

Mit dem dritten Drittel kam auch die erste Outlaws-Führung. In Überzahl konnte Sebastian Luckner einen Nachschuss von David Seidl im Netz unterbringen. Doch die Akademiker ließen sich nicht lumpen und legalisierten nur Sekunden später zum 4:4, danach folgten die oben angesprochenen Treffer von Seidl und Hered, welche den zweiten Sieg im Jahr 2015 perfekt machten! Nach dem gestrigen Sieg soll natürlich, in Anbetracht der kommenden Gegner, eine Siegesserie gestartet werden.

 

Nächster Gegner auswärts wird in zwei Wochen der SV Bad Muskau sein. Die Pause von einer Woche soll natürlich genutzt werden, um die angeschlagenen Spieler wieder ins Mannschaftstraining zu integrieren.

 

Outlaws Crimmitschau - FASS Berlin II 6:4 (1:3, 2:0, 3:1)

Outlaws:

Wandeler (Fengler) - Buschmann, Gruß; Seidel, Laszig - Hered, Seidl, Luckner; Maaßen, M. Müller, Behring; Donath-Franke, Rudolph - Trainer: Matthias Kunz

 

Tore:

0:1 (04:05) Lucas Joecks

1:1 (06:36) Marcus Maaßen (David Seidl, Oliver Seidel) PP5:4

1:2 (17:07) Lucien Aicher

1:3 (17:30) Benjamin Salzmann (Paul Lüttcher, Bastian Tüllmann)

2:3 (24:00) Dustin Hered

3:3 (26:28) Dustin Hered

4:3 (50:35) Sebastian Luckner (David Seidl, Patrick Wandeler) PP5:4

4:4 (51:21) Antonio Bräuer (Lucien Aicher, Bastian Tüllmann)

5:4 (58:25) David Seidl (Dustin Hered)

6:4 (59:54) Dustin Hered (Empty Net Goal)


Strafen:

Crimmitschau 2 – Berlin 16

TABELLE 2016/17

Staffel 1
1 Outlaws 24
2.
EHC Erfurt 1b 18
3 ESV Halle 1b 15
3 Dresden Devils 13
5. Kojoten Erfurt 3
6 Leipziger EC 2
     
Stand: 02.02.2017
 

NÄCHSTES SPIEL

So., 19.02.2017 - 18:30Uhr

Kunsteisstadion im Sahnpark

Outlaws     
vs.
      
:

Leipziger EC

   

LETZTES SPIEL

So., 29.01.2017 - 15:30Uhr

Kunsteisstadion im Sahnpark

Outlaws   
vs.
      
:

Dresden Devils