Vizemeister! Outlaws schlagen Bad Muskau mit 5:4

Mit dem letzten Spiel der endenden Regionalliga Saison sicherten sich die Crimmitschauer Outlaws den Vizemeister-Titel.

 

Dabei machten es die Westsachsen auswärts gegen das kämpferisch starke Team aus Bad Muskau nochmal spannend bis zur letzten Minute! Die Begegnung begann ausgeglichen, körperbetont und mit Chancen für beide Teams – Goalie Marcus Werner konnte dabei die Null auf Seiten der Crimmitschauer halten, in der Offensive waren die Outlaws in der zehnten Spielminute durch Christoph Donath-Franke erfolgreich, welcher nach einem Alleingang zum 1:0 einnetzen konnte. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die erste Drittelpause.

© Aaron Frieß | Die Freude nach der Schlusssirene war riesig. Die Outlaws werden in ihrer Jubiläumssaison Vizemeister.
© Aaron Frieß | Die Freude nach der Schlusssirene war riesig. Die Outlaws werden in ihrer Jubiläumssaison Vizemeister.

Coach Matthias Kunz beließ die Aufstellung seines Teams bei drei Sturm- und zwei Verteidigungsreihen, da das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt positiv für die Crimmitschauer aussah. Mit ebensolcher Einstellung begann das Team den zweiten Spielabschnitt und konnte durch einen Treffer von Philipp Behring bereits in der 22. Minute auf 2:0 erhöhen. Mit dieser komfortablen Zwei-Tore Führung ließen die Outlaws das Spiel leider etwas schleifen und die Lausitzer kamen wieder mehr ins Spiel.

 

Das rächte sich schon eine Minute später, als die Spielgemeinschaft aus Bad Muskau und Niesky durch Mario Rommel auf 2:1 verkürzen konnte. Der „Hallo-Wach“-Effekt kam bei den Outlaws jedoch nicht an und so entglitt ihnen das Spiel mit zunehmender Zeit im zweiten Drittel - mit dem Ergebnis, dass Oliver Hübner in der 33. und Martin Güttler in der 34. Minute mit zwei Toren für die Bombers aus Bad Muskau den Spielstand zugunsten der Hausherren drehen konnten. Die Führung war verspielt und es ging nach 40 Minuten mit einem Spielstand von 2:3 zu Ungunsten der Outlaws in die Kabine.

 

Die Pause war nötig für die Crimmitschauer. Nach der Kabinenansprache von Kunz kamen die Outlaws hochmotiviert und mit einer taktischen Umstellung auf zwei Reihen zurück auf das Eis. Diese Umstellung trug schnell Früchte, denn Christoph Donath-Franke konnte in der 43. Minute erneut verwandeln und den wichtigen Ausgleich erzielen. Danach gab es ähnlich wie im ersten Drittel Chancen auf beiden Seiten, nur ein Torerfolg ließ lange auf sich warten – kam aber letztendlich in der 55. Minute - leider erneut auf Seiten der Lausitzer. Die Crimmitschauer reagierten aber keinesfalls geschockt, sondern kämpferisch und konzentriert. Schließlich hing der Vizemeistertitel von den drei Punkten aus der Eisarena in Weisswasser ab.

 

Nur eine Minute später erzielte Dustin Hered sein 14. Saisontor, den wahrscheinlich wichtigsten Treffer in dieser Saison, und glich damit für sein Team wieder aus. Das Team aus Bad Muskau reagierte auf diesen Treffer etwas geschockt und kam in der Folge nur noch selten aus dem eigenen Drittel. Die Crimmitschauer machten weiter Druck und konnten schon eine Minute später durch einen strammen Schlagschusstreffer von Kapitän Christian Müller die wichtige Führung erzielen. Eine Strafzeit für Bad Muskau in den letzten beiden Minuten, kam den Outlaws entgegen und so konnte das Team aus der Pleißestadt ihre Führung bis zur Schlusssirene runterspielen.

 

Mit diesem Sieg zeigten die Outlaws große Moral und sicherten sich so verdient den Vizemeistertitel in der Regionalliga Ost! Die Pokalübergabe folgte direkt im Anschluss an die Begegnung und das Crimmitschauer Team bedankte sich bei den mitgereisten Fans. Auch an dieser Stelle möchten sich die "Verstoßenen" noch einmal bei allen Sponsoren, Helfern, Fans und natürlich ihrem Coach Matthias Kunz für eine aufregende erste Saison bedanken, ohne deren Hilfe dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre. Weiterhin hoffen WIR - die Outlaws, dass wir auch in der kommenden Saison auf diese Unterstützung bauen können und mit einer weiteren erfolgreichen Saison die Outlaws als festen Begriff im Crimmitschauer Eishockey etablieren können!

Bad Muskau Bombers - Outlaws Crimmitschau 4:5 (0:1, 3:1, 1:3)

 

Outlaws:

Werner (Fengler) - Buschmann, Müller; Quietzsch, Gruß - Maaßen, Engler, Seidl; Luckner, Behring, Löbel; Hered, Seidel, Donath-Franke; Weichert, Rudolph - Trainer: Matthias Kunz

 

Tore:

0:1 (09:35) Christoph Donath-Franke (Oliver Seidel)

0:2 (21:24) Philipp Behring (Christian Quietzsch)

1:2 (22:48) Mario Rommel (Eric Girbig)

2:2 (32:22) Oliver Hübner (Eric Girbig)

3:2 (33:21) Martin Güttler (Filip Mazurek) PP1

3:3 (42:44) Christoph Donath-Franke (Roy Engler, David Seidl) PP1

4:3 (54:55) Gregor Fietze (Michel Groba)

4:4 (55:43) Dustin Hered (Roy Engler)

4:5 (56:55) Christian Müller (Dustin Hered)

Das Spiel in Bildern

TABELLE 2016/17

Staffel 1
1 Outlaws 24
2.
EHC Erfurt 1b 18
3 ESV Halle 1b 15
3 Dresden Devils 13
5. Kojoten Erfurt 3
6 Leipziger EC 2
     
Stand: 02.02.2017
 

NÄCHSTES SPIEL

So., 19.02.2017 - 18:30Uhr

Kunsteisstadion im Sahnpark

Outlaws     
vs.
      
:

Leipziger EC

   

LETZTES SPIEL

So., 29.01.2017 - 15:30Uhr

Kunsteisstadion im Sahnpark

Outlaws   
vs.
      
:

Dresden Devils